Das Wochenblatt

In Zusammenarbeit mit der "Neuen Westfälischen" wird im Februar 1990 erstmals das kostenlose Wochenblatt "Der Weserspucker" herausgegeben. Mittlerweile gehört der Weserspucker-Verlag vollständig zur Unternehmensgruppe J.C.C. Bruns und verbreitet das Produkt mit einer Auflage von mehr als 112.000 Exemplaren immer mittwochs im gesamten Kreisgebiet Minden-Lübbecke.

Seit Februar 2013 erscheint samstäglich, zuerst nur im Altkreis Minden, ab Oktober 2016 zusätzlich auch in Lübbecke, eine Wochenendausgabe. Zuerst unter dem Titel „Weserspucker am Wochenende“ im Berliner Format produziert, wird das Produkt seit der Umbenennung in „Willem“ (April 2014) im halben Berliner Format als geheftetes Zeitungsmagazin produziert.

Der Weserspucker

Der Weserspucker ist ein echter Mindener Jung´. Um ihn ranken sich zahlreiche Geschichten und Legenden. Eine lebensgroße Bronzeplastik im Herzen der Mindener City zeigt: der Weserspucker ist hier fest verwurzelt. Er ist nicht nur Namenspatron unserer Zeitung, sondern auch -Spaß muss sein- einer örtlichen Karnevalsgesellschaft und eines der bekanntesten Fußballturniere für Traditionsmannschaften in ganz Deutschland. Und die Landesligisten von Union Minden tragen den Weserspucker ebenfalls auf ihrer Brust.

Die Weserspucker waren in alten Zeiten eine Art Tagelöhner, die an der Weser auf Schiffe warteten, um beim Löschen der Ladung zu helfen. Dabei tauschten sie flußaufwärts und flußabwärts die neusten Nachrichten der Weserregion aus. Ein bißchen Klatsch und Tratsch war sicherlich auch dabei! Und bei dem Warten an der Weser dürfte hin und wieder die namensgebende Tätigkeit ausgeübt worden sein...


Der Kreis Minden-Lübbecke

Der Kreis Minden-Lübbecke erstreckt sich beidseitig des in Ost-West-Richtung verlaufenden Wiehengebirges und der in Süd-Nord-Richtung fließenden Weser. Er bildet den nordöstlichen Teil des Landes Nordrhein-Westfalen. Familiengeführte mittelständische Unternehmen und "Global Player" bilden das wirtschaftliche Rückgrat für einen vielfältig strukturierten Standort. Der Übergang vom Weserbergland in die norddeutsche Tiefebene schafft reizvolle Landschaften, in die sich sympathische Städte und Gemeinden mit zum Teil langer Geschichte harmonisch einfügen.

Die Region mit hohem Freizeitwert ist für Touristen und Einheimische gleichermaßen interessant. Bundesweit bekannt ist der Kreis Minden-Lübbecke als "Mühlenkreis". Nirgendwo in Deutschland findet sich eine solche Vielzahl und Vielfalt restaurierter Mühlen wie rund um Weser, Wiehengebirge und Dümmer.

© 2017 Weserspucker | Das Forum für den Kreis Minden-Lübbecke       Kontakt | Impressum