ws_kw02_Luebbecke

13-jähriges Mädchen durch Schuss aus Pistole verletzt Junge aus Lübbecke hantiert mit vermeintlicher Druckluftpistole / Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung LÜBBECKE. Durch einen Schuss aus einer vermeintlichen Druckluftpistole ist am späten Freitagnachmittag ein 13 Jahre altes Mädchen offenbar leicht verletzt worden. Den Angaben zufolge hatte sich die Espelkamperin gegen 16.50 Uhr mit rund einem Dutzend weiteren Personen am Parkhaus in der Gerbergasse aufgehalten. In dieser Personengruppe befand sich auch ein 14-jähriger Junge aus Lübbecke. Der, so die Ermittlungen, soll mit einer Softairpistole hantiert und einen Schuss in Richtung des Mädchens abgegeben haben. Am Samstag erstattete die Geschädigte schließlich gemeinsam mit ihren Erziehungsberechtigten Anzeige bei der Polizei. Bei der Befragung räumte der Jugendliche im Beisein seiner Mutter ein, mit der nicht ihm gehörenden Waffe einen Schuss abgegeben zu haben. Allerdings habe er das Mädchen nicht treffen wollen. Seitens der Polizei wurde wegen einer gefährlichen Körperverletzung ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. LOKALES W e i t e r P e r s o n a l e n g p a s s i m S t a n d e s a m t Wegen eines anhal tenden Personalengpasses muss das Standesamt der Stadt Lübbecke seine sei t Mi tte November eingeschränkten Servicezei ten für den Publ ikumsverkehr bis Ende Januar aufrechterhal ten. Die Öffnungen am Mi ttwoch und Frei tag entfal len. Bestattungsunternehmen sind von den Einschränkungen wei terhin nicht betroffen, tei l t die Stadtverwal tung mi t . WB Kreuz für den Kreis:An diesem Sonntag, 15. Januar, wählen die Wahlberechtigten ab 16 Jahren einen neuen Landrat für Minden-Lübbecke. Zur Wahl stellen sich Jörg-Michael Schrader (CDU), Ali Dogan (SPD) und Thomas Röckemann (AfD). Erhält keiner der Bewerber die notwendige Mehrheit, wird es am 29. Januar eine Stichwahl geben. In den letzten Tagen haben die Kandidaten noch einige Wahlkampftermine absolviert. Eine Auswahl im Innenteil. Foto: stock.abdobe.com/ChristianSchwier Ü b e r 1 0 0 . 0 0 0 E u r o f ü r s o z i a l e H i l f e Das ist ein Wort ! Satte 102.000 Euro spendet die Wortmann AG an wohl tätige Organisationen und Kindergärten vor Ort . WETTER W o c h e n e n d e w i r d w e c h s e l h a f t Am Samstag bei Werten um 8° hohe Chance von mäßigem Regen, leichte Br ise, dicht bewölkt . Der Sonntag wi rd dann sonnig, hin und wieder könnte es noch ein bisschen tröpfeln. Abends stürmisch. IM INNENTEIL G e n a u d i e r i c h t i g e J o b w a h l g e t r o f f e n Bartel Kamke ist stolz auf und glückl ich mi t seinem Beruf . Der Mann aus Bad Holzhausen arbei tet als Erzieher – und hat einen ganz besonderen Tipp für El tern und Kinder . dogan! FÜR DIE MENSCHEN IM MÜHLENKREIS Landrat? ali-dogan.de V. i. S. d. P.: SPD Minden-Lübbecke, Lübbecker Str. 202, 32429 Minden MEINE BITTE: SONNTAG WÄHLEN GEHEN! www.nobbe-gmbh.de F i rmenhaupts i tz : Ferdinand Nobbe GmbH, Großenvörde 82, 31606 Warmsen. Kraftstoffverbrauch kombiniert : 5,1-5,4 l/100 Km. CO2-Emissionen kombiniert : 114-122 g/Km, gemäß WLTP-Messverfahren. Abb. zeigt Sonderausstattung. PREMIERE AM28. + 29.01.2023 IM AUTOHAUS NOBBE D E R N E U E TO Y OTA C O R O L L A C R O S S Ihr Toyota Par tner - 5x für Sie in der Region Da s we l twe i t 1 . Fa h r ze ug m i t dem n e u e n , c l e v e re n Toyo t a Hybridantrieb der 5. Generation. Selbstladend. Ohne Stecker. Ohne Limits. Der perfekte Begleiter für den Alltag. Ranzen? Cammer! Ranzen-Party Samstag, 28. Januar, 10 – 16 Uhr bei Porta Möbel in Barkhausen Samstag, 4. Februar, 9 – 16 Uhr in Cammer Schuhhaus Friedrich Niemann KG · Friller Str. 37 – 43 · 31675 Bückeburg-Cammer · kostenlos parken· Tel. (0571) 97 41 00 · Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.00 - 18.30 Uhr · Sa 9.00 - 16.00 Uhr P SETS AB 99. 95€ O E I N K A U F E N L U S T M AC H T ! nov um W NUR34,95 EURO Dessous-Kleidchen und eingenähter String aus schwarzer, weicher E f f e k t - S p i t z e . A m A u s s c h n i t t m i t z we i s i l b e r f a r b e n e n S i l b e r ke t te n . D e n S a u m z i e r t e i n e Po w e r n e t - Rü s c h e,wä h re nd d i e Rü c k a n s i c ht mit knapp bedecktem Po alle Blic ke a u f s i c h l e n k t. Mate r i a l : 9 4% Po l y a m i d , 6 % Po l y e s t e r • Fa r b e : schwarz, Größen: S/M/L/XL 77231V Z u t r i t t a b 1 8 J a h r e n • N o v u m M ä r k t e G m b H , E c k e n d o r f e r S t r . 6 0 - 6 2 , 3 3 6 0 9 B i e l e f e l d M i n d e n , L ü b b e c k e r S t r. 1 2 • B a d O e y n h a u s e n , M i n d e n e r S t r. 3 7 • A l l e Fi l i a l en unte r w w w. novum. t v Öffnungszeiten Mo - Fr 10 bis 19 Uhr | Sa 10 bis 16 Uhr Tengerner Straße 50 32609 Hüllhorst Telefon 05744 5082800 info@gk-schlafsysteme.de www.gk-schlafsysteme.de Boxspr ingbet ten� Seniorenbet ten� Wasserbet ten Elektrisch verstel lbare Bet ten� Matratzen Eigene Produkt ion� Ohne Zwischenhandel Kaufen Sie kein Bett, bevor Sie bei uns in Hüllhorst gewesen sind! WS−639402_A WS−643172_A WS−644822_A WS−645244_A WS−645879_A Nr.2 · 33. Jahrgang 14. Januar 2023 Hüllhorst Espelkamp · Rahden · Stemwede Lübbecke

Je 10.000 Euro: Svenja Wortmann (5.v.r.) und Sven Wortmann (4.v.r.) überreichen die symbolischen Schecks an die Vertreter und Vertreterinnen der bedachten Institutionen. Über 100.000 Euro für wohltätige Zwecke Wortmann AG spendet an wohltätige Organisationen und Kindergärten aus der Region MINDEN-LÜBBECKE. Das ist ein Wort! Satte 102.000 Euro spendet die Wortmann AG an wohltätige Organisationen und Kindergärten aus der Region. Kurz vor Weihnachten übergaben Svenja Wortmann, Mitglied des Vorstandes, und Sven Wortmann, Mitglied des Aufsichtsrates der WORTMANN AG, wie in jedem Jahr Spenden an lokale und regionale karitative Einrichtungen. Nach zwei Jahren fand die Übergabe wieder in Präsenz im Unternehmen statt. Auch die sechs Hüllhorster Kindergärten erhielten eine Zuwendung von 2.000 Euro. Der Gesamtbetrag lag mit 102.000 Euro in diesem Jahr nochmals höher als in den Jahren zuvor. In Empfang nahmen die Spenden in Höhe von jeweils 10.000 Euro Dr. med. KlausPeter Mellwig für das Herzund Diabeteszentrum NRW, Georg Droste von der Lebenshilfe Lübbecke, Hermann Gärtner für die AndreasGärtner-Stiftung, Ingrid Liebs von der Außenstelle des Weißen Ringes in Minden, Thomas Bouza Behm und Nicole Brinkmann für den Kinderschutzbund Minden-Bad Oeynhausen, Dr. Uwe Werner und Urte Abbate für das Krankenhaus Lübbecke-Rahden, Hansjürgen Piechota für das Johannes Wesseling Klinikum, Jürgen Obernolte und Bärbel Kloss von der Tafel Lübbecker Land sowie Madline Ponte (Redakteurin Radio Westfalica) für die Aktion „Lichtblicke“. Die angereisten Vertreterinnen und Vertreter aller Spendenempfänger dankten Svenja und Sven Wortmann für ihre großzügige Unterstützung. Sie informierten über ihre geleistete Arbeit zum Wohl bedürftiger Menschen. Svenja Wortmann zeigte sich zufrieden mit den Worten: „Ich bin von dem überzeugt, wofür das Geld eingesetzt wird.“ Der „große, böse Wolf“? Der Schnathorster Jagdpächter Peter Dörnte hatte am Wochenende wie gewöhnlich seine Nachtbildkamera an einem Standort in Schnathorst platziert – im Industriegebiet hinter der Firma Werkzeugbau Sundermeier am Bredenhop. Als der das Bildmaterial sichtete, traute er seinen Augen kaum. HÜLLHORST. Denn: In die „Fotofalle“ war ein ausgewachsener Wolf getappt – am 6. Januar um kurz vor zwei Uhr nachts. „Ich wusste zwar, dass ein Wolf Anfang Oktober letzten Jahres drei Schafe in Petershagen getötet und vier verletzt hatte und dass Anfang Dezember eine Spaziergängerin einen Wolf an einem Acker in Rahden gesehen hatte, aber trotzdem war ich verwundert“, sagt Dörnte. In der Nähe des dicht besiedelten Industriegebietes, wo das Foto entstand, führt nur eine Zuwegung zu einem kleinen Waldstück. Peter Dörnte weiß auch, dass dort häufig Tierhalter mit ihren Hunden spazieren gehen, und sagt: „Beginnend im Winter bis zum Frühsommer ist die Zeit, wo männliche Jungwölfe im Alter von anderthalb bis zwei Jahren auf der Suche nach einer Partnerin oder einem eigenen Territorium sind, und wenn dem Wolf dabei ein Hund, den er als Feind ansieht, über den Weg läuft, ist auch der Tierhalter gefährdet.“ Normalerweise würden Wölfe die Nähe der Menschen meiden, junge Wölfe seien aber unerfahren und oft auch neugierig, so dass es zu einer Begegnung kommen könne, so der Jagdpächter. Dörnte hat auch Verhaltenstipps parat: „Bitte auf keinem Fall weglaufen, besser stehen bleiben und abwarten, bis sich das Tier von allein zurückzieht. Sollte das nicht der Fall sein, möglichst im Rückwärtsgehen den Abstand vergrößern und dabei laut klatschen oder mit den Armen gestikulieren.“ Es bleibe zu hoffen, dass der in Schnathorst gesichtete Wolf, der von der Nachtbildkamera am 6. Januar um kurz vor zwei Uhr nachts im Industriegebiet fotografiert wurde, inzwischen weiter gezogen ist oder sich einem neuen Rudel angeschlossen hat, sagte Dörnte. Wie er ausführte, seien in Niedersachsen drei Territorien bekannt, die an den nördlichen Kreis MindenLübbecke grenzen. Der Jagdpächter weiß auch, dass es in Schweden, nach neuestem Stand, 460 Wölfe gebe, wovon 75 zum Abschuss freigegeben worden seien. Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW hat Wolfsnachweise in den Kreisen Minden-Lübbecke, Steinfurt, im Oberbergischen Kreis sowie in Münster bestätigt. Regional zuständige Wolfsberater informieren darüber, dass es hierzulande keine Rudel gebe, aber dass die Häufigkeit einzelner Tiere im Kreis Minden-Lübbecke zunehme. Von Oktober bis Dezember habe es 2022 drei Nachweise gegeben. WB/hü Experte: „Fluchttipps“ für den Fall der Fälle Als Peter Dörnte am anderen Morgen das Material aus seiner Kamera sichtet, stößt er auf diese Aufnahme. M I T S P I T Z E R F E D E R Ein Hoch auf die Eltern! Als Zielscheibe öffentlicher Beschimpfungen steht eine Spezies hoch im Kurs: die sogenannten Helikoptereltern. Jene Mamas und Papas, die es besonders gut mit ihrem Nachwuchs meinen. Hohn und Spott wird über die Transport-, Rettungsund Kampfhubschrauber ausgeschüttet. Wahrscheinlich von den gleichen Beobachtern, gerne selbst kinderlos, die gleich „Verwahrlosung“ schreien und das Jugendamt informieren, wenn ein Kind mit Rotznase und bekleckertem T-Shirt in die Kita kommt. Die Kritik an den Helikoptereltern wird oft daran festgemacht, dass Kinder mit dem Auto zur Schule kutschiert werden. Das gab es schon immer. Der Fabrikdirektor ließ die Töchter per Chauffeur zum Gymnasium bringen, der Rechtsanwalt nahm den Sohn auf dem Weg zur Kanzlei im Benz mit. Ausgeruht, warm und trocken hatten die Kinder „aus besserem Haus“ einen Lernvorteil. Wohlstand ist heute demokratisiert. Und das ist auch gut so, meint Ihr Weserspucker Polizei informiert über den „Enkeltrick“ Polizist Oliver Thamm im Bürgerhaus ESPELKAMP. Das Seniorenbüro bietet in Kooperation mit der Siedlergemeinschaft EspelkampMittwald und dem Kriminalkommissariat Prävention/ Opferschutz am Dienstag, 17. Januar, allen Interessierten die Möglichkeit, sich umfassend über das Thema Trickbetrug, Enkeltrick und Schockanrufe zu informieren. Kriminalhauptkommissar Oliver Thamm hat viele Tipps, wie man sich und seine Familienmitglieder schützen kann. Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr im Gesellschaftsraum des Bürgerhauses. „Auch wenn Sie glauben, Ihnen könnte das nicht passieren – ist diese Veranstaltung eine wertvolle Informationsquelle, diesen Betrügern entgegenzuwirken“, teilen die Organisatoren mit. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Für Anmeldungen und weitere Fragen stehen die Mitarbeiterinnen im Seniorenbüro, Bürgerhaus, WilhelmKern- Platz 14, unter Telefon (05772) 99539 zur Verfügung. KONTAKT IMPRESSUM Zustellung: (0521) 585-400 zustellung@weserspucker.de Anzeigen: (0521) 585-448 anzeigen@weserspucker.de Redaktion: (0571) 882-651 redaktion@weserspucker.de www.weserspucker.de Herausgeber: Weser Verlag GmbH & Co. KG Sudbrackstraße 14, 33611 Bielefeld Telefon: (0521) 585-0 Geschäftsführung: Frank Best, Carsten Lohmann Anzeigen: Andreas Düning Redaktion: OWL Redaktionsservice GmbH Leitung: Jörg Meier (V.i.S.d.P.), Mareike Bulmahn Druck: Bruns Druckwelt GmbH & Co. KG Falls Sie dieses Produkt nicht mehr erhalten möchten, bitten wir Sie, einen Werbeverbotsaufkleber mit dem Zusatzhinweis „Keine kostenlosen Zeitungen“ an Ihrem Briefkasten anzubringen. Weitere Informationen finden Sie auf dem Verbraucherportal www.werbung-im-briefkasten.de. WS−641078_A WS−644812_A Weserspucker · Wochenblatt für den Mühlenkreis Nummer 2 · 14. Januar 2023

„Kein Tag ist wie jeder andere“ Die meisten jungen Männer entscheiden sich bei der Berufswahl nach wie vor für klassische Männerberufe. Bartel Kamke aus Bad Holzhausen dagegen hat sich für einen männeruntypischen Beruf entschieden – er ist Erzieher. PR. OLDENDORF. Und als Andrea Kneller, die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Preußisch Oldendorf, Bartel Kamke im vergangenen Jahr ansprach, ob er bei einer kreisweiten Plakataktion für klischeefreie Berufswahl mitmachen würde, war er sofort bereit, für die Idee Gesicht zu zeigen. „Die Aktion will insbesondere junge Menschen ermutigen, sich bei ihrer beruflichen Lebensplanung nicht von Rollenbildern leiten zu lassen, sondern von ihren eigenen Neigungen und Talenten“, erklärte Andrea Kneller. Und Bartel Kamke steht voll hinter der Aktion: „Ich habe diese Entscheidung, Erzieher zu werden, nie bereut, sondern bin glücklich in meinem Beruf.“ Das Plakat, das in Schulen und anderen öffentlichen Gebäuden hängt, zeigt zwölf Menschen, die in männerbeziehungsweise frauenuntypischen Berufen arbeiten – und zwar in heimischen Unternehmen und Einrichtungen. „Wir haben uns bewusst dafür entschieden, nicht wie sonst häufig üblich Models für die Fotos zu nehmen, die bestimmte Berufe darstellen“, sagt Andrea Kneller. „Es ging uns darum, echte Menschen aus diesen Berufen vorzustellen – aus unserem Kreisgebiet.“ So werde die Botschaft authentischer vermittelt. Bartel Kamke arbeitet seit sieben Jahren als Erzieher in einer Einrichtung in Bad Essen, in der schwerst traumatisierte Kinder leben, die aufgrund von Erlebnissen in ihren Familien bindungsgestört sind und oft Gewalterfahrungen hinter sich haben. „Wir als Erzieher begleiten bei uns im Haus zurzeit neun Kinder und Jugendliche (darunter drei Mädchen) und helfen ihnen, den Alltag zu bewältigen“, berichtet Kamke. Die leiblichen Eltern kommen nur zu Besuch. „Wir im Team sagen immer, wir sind nicht die Eltern, aber ihre Begleiter und geben den Kindern, was sie in ihren Familien nicht bekommen. Ihren Weg müssen sie letzten Endes selber gehen. “ Der Beruf des Erziehers verlange Fähigkeiten und Eigenschaften, die durchaus nicht nur Frauen mitbringen, sagt Kamke. Dabei seien männliche Erzieher seiner Erfahrung nach absolute Mangelware. „Man muss viel Geduld und Einfühlungsvermögen mitbringen, aber auch Fallverständnis. Und außerdem sollte man ein guter Teamplayer sein“, sagt er. In seiner Einrichtung ist es erforderlich, dass rund um die Uhr – „24/7“ wie er sagt – jemand für die Kinder da ist. Dazu gehören auch 24- Stunden-Dienste mit achtstündigen Nachtbereitschaften. „Und wir sind meist unterbesetzt“, ergänzt Bartel Kamke. Trotzdem wird ganz deutlich, dass er seinen Traumberuf gefunden hat. „Kein Tag ist wie der andere – im Positiven wie auch im Negativen. Das macht mir ganz viel Spaß. Und man bekommt so viel zurück von den Kindern und Jugendlichen. Das ist einfach super.“ Dabei hatte der Bad Holzhauser nach der Schule zunächst einen ganz anderen beruflichen Weg eingeschlagen. „Ich wusste nicht so recht, was ich werden wollte und habe auf Anraten meiner Familie im Einzelhandel angefangen und besuchte dann die höhere Handelsschule“, erzählt er. „Das war nie so richtig meins.“ In die pädagogische Richtung brachte ihn letztlich ein kurzes Praktikum, zu dem eine Bekannte ihn motivierte. Schon nach wenigen Tagen sei ihm klar gewesen, dass die Arbeit im Pädagogischen Bereich deutlich mehr seinen Neigungen und Talenten entsprach. Er lernte zunächst im Bereich Elementarpädagogik und arbeitete in einer Kita in Espelkamp. Erst später sei er durch Zufall in den Bereich der Jugendhilfe nach Bad Essen gekommen. „Ich kann deshalb allen jungen Leuten, die noch unentschlossen sind, nur dazu raten, Praktika zu machen“, sagt er. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels seien Jugendliche, die in einen Beruf hineinschnuppern wollen, in Betrieben gern gesehen. „Ein Praktikum kann für alle Seiten einen großen Mehrwert haben.“ Bezüglich vorgegebener Rollenbilder empfiehlt der Erzieher den Eltern, ihre Kinder dazu zu ermutigen, sich auszuprobieren und Praktika in verschiedenen Berufen zu machen. „Oft wird den Schülern heute suggeriert, sie müssen alle Abitur und ein Studium machen, sonst werden sie nichts. Das halte ich für völlig falsch.“ WB/aha ”Oft wird Schülern suggeriert, sie müssen alle Abitur und ein Studium machen.“ Bartel Kamke aus Bad Holzhausen hat sich bei einer Plakataktion der Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Minden-Lübbecke zu einer „klischeefreien Berufswahl“ beteiligt. Er fühlt sich in seinem Job pudelwohl. Ihre Stimme am 15. Januar! Gute Gründe für Jörg-Michael Schrader als Landrat • Er ist absoluter Fachmann in der Ver waltu gleichzeitig Er fahrungen aus der freien Wi • Er ist als Dezernent schon jetzt Führungsk unserer Kreisver waltung und kennt deshal die Themen in den elf Kommunen vor Or t • Er kann auf stabile Mehrheiten im Kreistag • Er steht für eine er folgreiche Zusammenar über alle politischen Ebenen und hat ein gutes Netzwerk nach Düsseldor f und Berl Jetzt ist nicht die Zeit für Experiment oder unhaltbare Versprechen! Gerade in bewegten Zeiten brauchen wir jemanden, der die Aufgaben des Landrats ohne große Anlaufzeit wahrnehmen kann. Der Mühlenkreis braucht einen Profi wie ihn an seiner Spitze. ng und bringt r tschaf t mit. raf t in b auch genau. bauen. beit in. e Jörg-Michael Schrader Gern helfen wir Ihnen, den 4.000 € Zuschuss zu erhalten! Treppenlifte ab 2.990 € Kontaktieren Sie uns jetzt! Detlev Missner Treppenlifte An der Dorfeiche 1 32429 Minden 0571 85447 info@missner-treppenlifte.de Handicare lässt seine Freecurve Anlagen freiwillig vom TÜV Süd prüfen und kann für seine Produkte eine Prüfbescheinigung seitens des TÜV SÜD vorweisen. Damit bescheinigt der TÜV, dass die Anlagen den geforderten Sicherheitsstandarts entsprechen und die Produktion überwacht wird. 3Bundesweiter Werkskundendienst 3Über 18.000 gebaute Treppenlifte 3Über 15 Jahre Erfahrung 3Ihr ortsansässiger Familienbetrieb Das einzig kreisweit erscheinende Wochenblatt WS−643330_A WS−645256_A Weserspucker · Wochenblatt für den Mühlenkreis Nummer 2 · 14. Januar 2023

Vom kleinen Laden zum großen Möbelhaus In diesem Jahr blickt Möbel Heinrich auf 65 erfolgreiche Jahre zurück. Das Möbeleinzelhandelsunternehmen wurde im Mai 1958 von Heinrich Struckmann gegründet. STADTHAGEN. Inzwischen zählt das bereits in der dritten Generation geführte Familienunternehmen mit drei großen Einrichtungshäusern, vier Mitnahmemärkten und etwa 800 Mitarbeitern zu den größten Arbeitgebern in der Region. Der Geburtstag wird gebührend gefeiert: So belohnt das Unternehmen beispielsweise seine Kunden für die langjährige Treue mit einem Jubiläumsbonus und einer Verlosungsaktion von 65 Tankkarten im Wert von jeweils 65 Euro. Als Heinrich Struckmann 1958 als 23-Jähriger sein Geschäft mit einer Ladenfläche von etwa 120 Quadtratmetern Größe in Rodenberg bei Bad Nenndorf eröffnete, ahnte er sicherlich nicht, welche Erfolgsgeschichte er mit dieser Unternehmensgründung schreiben würde. Schließlich startete der Jungunternehmer zunächst als Soloselbstständiger sein Geschäft. Als Lager diente eine angemietete Scheune. Er belieh sein Elternhaus und fing mit 3.000 Euro Startkapital an, seinen Handel aufzubauen. Wenn er im Schaumburger Land zu seinen Möbelkunden unterwegs war, hütete sein Vater, der damals bereits Rentner war, den Laden. Bereits in den 60er Jahren konnte Heinrich Struckmann seinen Betrieb erfolgreich erweitern: Erste Mitarbeiter wurden eingestellt, in Bad Nenndorf wurde mit 2.000 qm Fläche das erste Möbelhaus gebaut und Ehefrau Inge Struckmann überwachte die pünktliche Abwicklung des Zahlungsverkehrs, was sich bis heute nicht geändert hat. So schritten mit den Jahren die stetige Expansion und Weiterentwicklung kontinuierlich voran. Der Standort in Bad Nenndorf wurde in den 70er Jahren ausgebaut, in Hameln wurde eine weitere Filiale gebaut und eröffnet. Nachdem Heinrich Struckmann 1976 das Möbelhaus Schlüter in Stadthagen übernommen hatte, wurde die gesamte Verwaltung von Bad Nenndorf nach Stadthagen verlegt. 1982 öffnete in Kirchlengern die dritte Möbel Heinrich Filiale. Bereits im Jahr darauf entstand zudem die erste Filiale des zum Unternehmen gehörenden Möbeldiscounters Mögrossa. Heute heißt die Handelsmarke clevva und ist mit Filialen in Peine, Stadthagen, Bad Nenndorf sowie in Landesbergen in der Region präsent. Ende der 80er bzw. Anfang der 90er Jahre stiegen mit Heiner und Henning Struckmann die beiden Söhne des Firmengründers in das Unternehmen ein. Gemeinsam führten die drei Möbel Heinrich in das neue Jahrtausend und eröffneten 1998 das heutige Möbelhaus in Bad Nenndorf. 2016 stieg mit Jonas Struckmann der erste Enkelsohn des Firmengründers in die Geschäftsleitung ein. Mit dem Relaunch der Website im Jahr 2018 wurde der Startschuss für zahlreiche Digitalisierungsmaßnahmen gelegt, zwei Jahre später wurde der Online-Shop eröffnet. „Dass unser Online-Shop immer stärker angenommen wird, das angebotene Sortiment täglich wächst und wir dadurch auch deutschlandweit immer präsenter werden, macht uns stolz“, so Heiner Struckmann. 2021 änderte sich der komplette Markenauftritt: Mit dem „neuen Heinrich“ kam ein neues Logo, aber auch die Ausstellungen in den Möbelhäusern wurden aktualisiert und sind moderner geworden. „Wir haben es geschafft, Tradition und Moderne miteinander zu verbinden.“ Im letzten Jahr gab es viele Highlights: So wurde in Bad Nenndorf eine neue Gartenwelt eröffnet, die Filiale in Hameln bekam ein moderneres Küchenstudio und Kirchlengern erhielt ein neues, innovatives Speisezimmerkonzept. Bei Möbel Heinrich geht es kontinuierlich voran und das soll auch in Zukunft so bleiben: „Trotz der vielen Herausforderungen in der aktuellen Zeit blicken wir positiv in Richtung Zukunft. So ist beispielsweise neben dem Neubau von Büro- und Lagergebäuden eine neue Möbel Heinrich Filiale geplant“, berichtet Henning Struckmann. Ein kontinuierliches Wachstum und ein positiver Blick in die Zukunft hat Möbel Heinrich 65 Jahre lang begleitet, genauso wie die langjährigen, treuen Kunden. Als Dankeschön für die Kundentreue vergibt das Unternehmen noch bis Ende Januar einen Jubiläumsbonus und feiert das Jubiläum zudem mit einer Tankkarten-Verlosungsaktion. Alle Infos zur Jubiläumsaktion finden Interessenten unter www.moebelheinrich.de Verbinden Tradition und Moderne: Heiner (v.l.), Henning und Jonas Struckmann vor der Möbel Heinrich Zentralverwaltung in Stadthagen. Volkshochschule bietet diverse Sprachkurse an Von Indonesisch bis Plattdeutsch ESPELKAMP. Der Fachbereich 4 der Volkshochschule Lübbecker Land (VHS) beschäftigt sich mit Sprachen. Insgesamt können 14 Sprachen auf verschiedenen Niveaustufen erlernt werden. Es werden Kurse in Plattdeutsch, Gebärdensprache, Indonesisch, Chinesisch, Dänisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Latein, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Türkisch und Deutsch als Fremdsprache angeboten. So gibt es in Espelkamp unter anderem einen Schnupperkursus „Indonesisch“. Die indonesische Sprache Bahasa Indonesia ist Amtssprache in Indonesien. Sie wird von etwa 162 Millionen Menschen gesprochen. Wer also eine Reise nach Java, Sumatra oder Bali plant, kann im Schnupperkursus erste Grundkenntnisse erwerben. Außerdem zeichnet sich die indonesische Sprache durch eine sehr leicht zu erlernende Grammatik und Aussprache aus. Für einen entspannten Einstieg ins Sprachenlernen eignet sich diese Sprache hervorragend. Beginn des Seminars ist am Mittwoch, 8. Februar, um 18 Uhr im Seminarraum 3 der VHS-Geschäftsstelle am Wilhelm-Kern-Platz. Das Seminar unter Leitung von Sekar Ayu Lestari ist auf sechs Abende angesetzt. In Stemwede wird zudem ein Plattdeutschkursus mit dem Titel „Plattdütsk: Wie küet platt“ unter Leitung von Heinrich Rust angeboten. Insgesamt sind für das Seminar vier Termine angesetzt. Beginn ist am Montag, 6. März, von 19 bis 20.30 Uhr in der Begegnungsstätte Wehdem. Der Fachbereich 4 der VHS hat noch zahlreiche andere Kurse zu bieten. Das komplette Programm finden Interessierte im Internet auf der VHS-Homepage oder im Programmheft, das an zahlreichen Stellen ausliegt. Weitere Informationen unter Telefon (05772) 97710. Zigarettenautomat in Espelkamp beschädigt Polizei hat Jugendliche im Visier ESPELKAMP. Am späten Freitagabend (6. Januar) ist es am Föhrenweg zu einer Sachbeschädigung eines Zigarettenautomaten gekommen. Zeugenhinweisen zufolge befanden sich gegen 23.30 Uhr drei männliche Personen im Bereich des Automaten und hantierten mit Böllern. Als die offenbar Jugendlichen daraufhin von einem Anwohner angesprochen wurden, entfernten sie sich. Wenig später kam es gegen 23.40 Uhr zu zwei Detonationen. Das mutmaßlich erneut beteiligte Trio flüchtete den Angaben nach in Richtung des Eibenrings. Zeugen bemerkten Beschädigungen an dem betroffenen Ausgabegerät und verständigten die Polizei. Alle drei Personen dürften den Beschreibungen nach in einem geschätzten Alter von etwa 15 bis 17 Jahren und dunkel gekleidet gewesen sein. Eine Person trug zudem einen weißen Kapuzenpullover. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet die Bevölkerung um Täterhinweise unter Telefon (0571) 88660. Außerdem kam es am Autopflegecenter in der FritzSouchon-Straße an einem Getränke- und Snackautomaten in den Nächten zu Dienstag und Freitag der letzten Woche zu Sachbeschädigungen und Warendiebstählen. In dem letztgenannten Fall entstand den Angaben der Beamten zufolge erheblicher Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Zu beiden Taten wurde seitens der Geschädigten Anzeige erstattet. Den Erkenntnissen der Polizei zufolge gilt für die Tat am Dienstag ein 16-Jähriger als tatverdächtig. Zu den Verursachern der Tat vom Freitagmorgen dauern die Ermittlungen weiterhin an. Hoher Sachschaden von mehreren tausend Euro Weserspucker · Wochenblatt für den Mühlenkreis Nummer 2 · 14. Januar 2023 WS−645626_A WS−645714_A MercedesBenz CLA 200 d SB 19.323 km, Diesel, Automatik, 110 KW/150 PS, EZ 09/2020, Denimblau Metallic, Polster Ledernachbildung Artico / Mikrofaser Dinamica Schwarz, AMG Line, Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer, Fahrassistenz-Paket, Park-Paket mit Rückfahrkamera, MBUX Multimediasystem, Business-Paket u.v.m. nur 35.950.- MercedesBenz E 220 d Coupé 26.556 km, Diesel, Automatik, 143 KW/194 PS, EZ 07/2020, Obsidianschwarz Metallic, Polster Ledernachbildung Artico / Mikrofaser Dinamica Schwarz, Park-Paket mit Rückfahrkamera, AMG Styling, Navigations-Paket, MAGIC VISION CONTROL, AGILITY CONTROL Fahrwerk mit selektivem Dämpfungssystem, 50,8 cm (20“) AMG LMR im VielspeichenDesign u.v.m. nur 46.950.- MercedesBenz CLS 53 AMG 4M+ 68.667 km, Benzin, Automatik, 320 KW/435 PS, EZ 12/2018, Manufaktur Diamantweiß Bright, Polster Leder Nappa AMG Bengalrot / Schwarz, MULTIBEAM LED, Sitzklimatisierung für Fahrer u. Beifahrer, AMG RIDE CONTROL+, AMG SPEEDSHIFT TCT 9G, Fahrassistenz-Paket Plus, Burmester Surround-Soundsystem u.v.m. nur 68.650.- autohaus-sieg.de SCHNAPP DIR JETZT EINEN JUNGEN STERN MercedesBenz GLC 220 d 4M 78.438 km, Diesel, Automatik, 143 KW/194 PS, EZ 08/2020, Schwarz, Polster Ledernachbildung Artico / Stoff Grenoble Schwarz, MULTIBEAM LED, AGILITY CONTROL Fahrwerk mit selektivem Dämpfungssystem, Anhängevorrichtung mit ESP Anhängerstabilisierung, Fahrassistenz-Paket, High-End Infotainment-Paket, 45,7 cm (18“) LMR im 5-Speichen-Design u.v.m. nur 42.950.- 1211493 3220319 1211351 1220415 GEBRAUCHTWAGENIM KREIS MINDEN-LÜBBECKE

„Haben noch viel vor uns“ Christdemokraten nahmen jetzt die Pflege in den Blick: Jörg-Michael Schrader und Bianca Winkelmann besuchen Seniorenresidenz „Schloss Rahden“. MINDEN-LÜBBECKE. Aktuelle pflegepolitische Themen der Landes- und Kommunalebene standen im Fokus, als CDU-Landratskandidat JörgMichael Schrader und die Landtagsabgeordnete Bianca Winkelmann jetzt die Seniorenresidenz „Schloss Rahden“ besucht haben. Die beiden Christdemokraten sprachen dort mit Reiner Meenken, Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Dr. Bock, seinem Vorgänger Hans-Eckhard Meyer, Pflegedirektorin Nina Windhorst und Prokuristin Sina Dudda über das Unternehmen und ihre Wünsche an die Politik. 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zählt das sozialwirtschaftliche Rahdener Unternehmen, das als Komplexanbieter von der stationären Pflege über die Kurzzeitpflege bis hin zum Mittags-Menü-Service eine Reihe unterschiedlicher Leistungen anbietet. Geht es um die Rolle des Kreises, äußerte das Team um Reiner Meenken den Wunsch, dass beispielsweise die Beantragung von Pflegewohngeld manchmal schneller erfolgen könnte. „Wir gehen dann in Vorleistungen und da kommen schnell hohe Summen zusammen“, so Sina Dudda. Auch die generellen Probleme wie zu wenig Pflegepersonal wurden thematisiert. Jörg-Michael Schrader äußerte Verständnis. Was den Bedarf an Pflegekräften betrifft, gab er aber offen zu, dass der Kreis hier allein wenig erreichen könne. „Falsche Versprechungen helfen da nicht“, so Jörg-Schrader. „Was wir anpacken können, müssen wir anpacken.“ Er verweist darauf, dass auch mit Hilfe des Kreises Ausbildungsplätze für die generalisierte Pflegeausbildung in ausreichendem Maße vorhanden seien und die Nachfrage der Ausbildungsinteressierten decken würden. „Wir sind hier vor Ort auf einem guten Weg, haben aber auch noch viel vor uns.“ Gerade in einer älter werdenden Gesellschaft müsse das Thema weiter angepackt werden, waren sich die Anwesenden einig. Breiten Raum nahm die neue Pflegekammer für Nordrhein-Westfalen ein. Pflegedirektorin Nina Windhorst berichtete von ganz unterschiedlichen Meinungen innerhalb der Belegschaft. Die Landtagsabgeordnete Bianca Winkelmann ist überzeugt: „Wir haben alle ein gemeinsames Ziel und das ist die Stärkung derjenigen, die in der Pflege tätig sind. Uns geht es in NRW darum, dass die Pflegenden endlich ein stärkeres Mitspracherecht erhalten und.“ Sie setzt auf einen unvoreingenommenen Blick auf das Thema. „Wir müssen schauen, wie es sich entwickelt. CDU-Landratskandidat Jörg-Michael Schrader (vordere Reihe, 2.v.r.) und die Landtagsabgeordnete Bianca Winkelmann (r.) vor der Seniorenresidenz „Schloss Rahden“. „Richtige Entscheidung!!“ Prämie für Examinierte 5.000 € Maik Detert - Geschäftsführer-Pflegedienstleiter 05731 983 0 SENIORENZENTRUM BETHEL BAD OEYNHAUSEN Lübbecke. In Zeiten steigender Goldpreise und der zahlreichen Goldankauf-Möglichkeiten ist eine faire und ehrliche Beratung zum Verkauf ihrer Wertsachen „Gold“ wert. Vom 16. bis 21. Januar 2023 finden in der Lübbecker Goldbörse die kostenlosen Prüf- und Schätztage statt. Im Zeitraum dieser Aktionswoche werden Ihre Wertgegenstände wie z.B. Schmuck, Uhren, Silber und Zahngold aber auch Münzen und Platin direkt vom Profi vor Ort ohne Termin vor Ihren Augen völlig kostenlos geprüft und geschätzt- MEHR TRANSPARENZ GEHT NICHT. Wir verwenden dafür selbstverständlich geeichte Waagen und die Auszahlung erfolgt sofort in bar oder per Echtzeitüberweisung. Während bei anderen Ankäufern z.B. nur der reine Goldwert bezahlt wird, berücksichtigen wir auch Steinbesatz, Zustand und Marke. Neben der Schätzung von einzelnen Schmuckstücken, Bestecken, Münzen, Zahngold, Barren usw. schätzt und prüft das Team der Goldbörse Lübbecke auch kostenlos die Bestände aus Erbschaften, Nachlässen und Haushaltauflösungen und unterbreitet Ihnen hierzu eine kostenlose Expertise. Durch die jahrelange Erfahrung und Spezialisierung auf dem Gebiet des Edelmetall An- und Verkaufs garantiert die Goldbörse Lübbecke besonders gute Preise, eine transparente Geschäftsabwicklung und kompetente Beratung. Bei Interesse bieten wir Ihnen im Umkreis von bis zu 50 km um Lübbecke kostenlose Hausbesuche an. Ein Anruf genügt, wir weisen uns selbstverständlich aus. Wir freuen uns auf Sie! N E U E R Ö F F N U N G GOLD- & SILBERANKAUF ist Vertrauenssache Bares für Wahres in Lübbecke, Lange Str. 31 +++ Gold auf Rekordhoch +++ Machen Sie Ihr Gold zu Geld +++ Nur für kurze Zeit +++ Aktionswochen enden bald! 20 €* Gegen Abgabe dieser Anzeige bekommen Sie 20,- € mehr auf Ihr Altgold ohne Wenn und Aber! *ab 10 g Gold jeglicher Art Kostenlose Prüf- und Schätztage von Montag, 16. Januar bis Samstag, 21. Januar 2023 Münzen und Barren (Gold & Silber) in allen gängigen Größen: als Investmentanlage mit Inflationsschutz als Risikoabsicherung als Portfoliobeimischung als Geschenkidee (Geburtstag, Geburt, Taufe etc.) Bitte rufen Sie uns bezüglich der Bestellung an. Eine vorherige Anmeldung ist dafür erforderlich,da wir diese Wertgegenstände im Banksafe verwahren. ZAHNGOLDSAMMELAKTION vom 19. 9. bis 23. 9. 2022 20 % mehr auf Ihr Zahngold! Wir kaufen Ihr Zahngold Es spielt keine Rolle, ob Ihr Zahngold sauber oder ungereinigt ist, ob mit oder ohne Zähne oder mit Anhaftungen wie Keramik oder Metall. Bitte scheuen Sie sich nicht, damit vorbei zukommen! Sie werden staunen, was Ihre Goldkronen noch wert sind. Durchschnittswert: 50 € bis 500 € und mehr für Ihr Zahngold Sofortige Wertermittlung und Barauszahlung! Kommen Sie vorbei und bringen Sie Ihre Wertgegenstände mit! Unser Fachmann prüft und schätzt Ihren Schmuck, Uhren, Silber etc. sowie auch Bestände aus Nachlässen, Erbschaften und Haushaltsauflösungen individuell und berät Sie mit einer kostenlosen Expertise. Ihre Nummer 1 für Edelmetall An- & Verkauf OFT KOPIERT DOCH NIE ERREICHT! G o l d b ö r s e L ü b b e c k e L a n g e S t r. 3 1 , 3 2 3 1 2 L ü b b e c k e I n d e r L ü b b e c k e r F u ß g ä n g e r z o n e – d i r e k t g e g e n ü b e r v o n M o d e h a u s B ö c k m a n n ( e h e m . K o l c k ) 0 5 7 4 1 - 3 6 2 9 1 2 1 Öffnungszeiten: M o . - F r. 9 . 3 0 - 1 7 U h r · S a . 1 0 - 1 4 U h r A u s r e i c h e n d P a r k p l ä t z e a m " We s t e r t o r " v o r h a n d e n ! A u ß e r h a l b d e r Ö f f n u n g s z e i t e n Te r m i n e n a c h t e l . A b s p r a c h e m ö g l i c h . 0 .01. bis 14.01.2023 w w w. d i e g o l d b ö r s e . d e • l u e b b e c k e @ d i e g o l d b o e r s e . d e Für den neu gebildeten Verband der Kindertageseinrichtungen im Evangelischen Kirchenkreis Minden ist die Stelle für die Geschäftsführung zu besetzen. Ab sofort suchen wir Sie als Geschäftsführerin oder Geschäftsführer(m/w/d) für den Verband mit seinen 25 Tageseinrichtungen für Kinder, 450 Beschäftigten und 1.770 Betreuungsplätzen. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die unbefristet zu besetzen ist. Weitere Informationen finden Sie unter www.kkminden.de/Kirchenkreis/Stellenangebote Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Für jeden was dabei WS−645511_A WS−645820_A WS−645928_A Weserspucker · Wochenblatt für den Mühlenkreis Nummer 2 · 14. Januar 2023

Mehr als nur einrenken lassen Osteopath Frank Wettig setzt auf ganzheitliche Behandlung PORTA WESTFALICA. Seit fast zwei Jahren betreibt Frank Wettig seine OsteopathiePraxis an der Vlothoer Straße 100 in Porta Westfalica-Holzhausen. „Ich möchte mich herzlich bei meinen treuen Patienten bedanken und auch bei allen, die ich zum ersten Mal begrüßen durfte“, so der Heilpraktiker und Osteopath. Während seines Berufsalltags erlebt er immer wieder, dass Patienten zu ihm kommen, um „mal kurz eingerenkt“ zu werden. „Meist höre ich dann: Das habe ich schon öfter machen lassen, das kommt wieder“, führt Frank Wettig aus. Für ihn stelle dies eine Art Manipulation da, daher liegt es ihm am Herzen, diesen Sachverhalt aufzuklären. „Würden Sie jede Woche Schmerzmittel nehmen, weil Sie jede Woche Kopfschmerzen bekommen? Wäre da nicht anzuraten, zu einem Arzt oder Osteopathen zu gehen, um herauszufinden, weshalb sie jede Woche Kopfschmerzen bekommen?“, gibt der Experte zu bedenken. Jede Manipulation bedürfe einer gründlichen Anamnese und Untersuchung. Dabei stelle es sich oft heraus, dass es keine Blockaden sind, sondern Verspannungen, Faszienprobleme oder örtliche Überbelastungen. Aber auch die Verdauung oder die tägliche Arbeit und Stress könnten Gründe dafür sein. „Es kann aber auch schon zu einer Gewohnheit geworden sein und der Körper und Geist verlangen förmlich nach einem Knacken, in der Annahme, es geht einem danach wieder besser.“ Es gebe tatsächlich Blockaden, diese seien dann meist mit Schmerzen und stark eingeschränkter Beweglichkeit verbunden. „Auch hier können wir als Osteopathen effektiv helfen“, ist Frank Wettig überzeugt. Auch eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Ärzten hat für ihn eine große Bedeutung: „Säuglinge und Kinder bis zu einem Alter von sechs Jahren gebe ich vertrauensvoll in die fachlichen Hände meines Kollegen Kai Prinzenhorn in Hille.“ Infos und Termine telefonisch unter (0176) 46796770. Seit fast zwei Jahren niedergelassen mit einer Praxis in Holzhausen: Frank Wettig. Vom Wanderurlaub bis zur Kreuzfahrt und Hurtigruten Holiday Land Reisebüro Knappmeier: Neue Inhaberin BAD OEYNHAUSEN. Neue Leitung im Holiday Land Reisebüro Knappmeier: Nachdem sich die langjährigen Inhaber Harry und Angelika Knappmeier zur Ruhe gesetzt haben, hat Kathrin Kirchner zum 1. November 2022 das Reisebüro am Alten Rehmer Weg 66 in Bad OeynhausenRehme übernommen. Kunden ist das Gesicht bereits bestens bekannt. Seit 2015 arbeitet Kathrin Kirchner für das Holiday Land Reisebüro. „Gerne berate ich Sie zu den schönsten Reisezielen in Deutschland, Europa oder weltweit“, so die Urlaubsspezialistin. Ein Schwerpunkt des Reisebüros sind Kreuzfahrten aller Art. Als einer der wenigen Hurtigruten-Spezialisten in der Region können sich Kunden hier umfassend über eine Reise mit dem Postschiff informieren. Mehrmals jährlich werden zudem begleitete Gruppenreisen angeboten. Von Bad Oeynhausen oder Minden zu vielen Zielen rund ums Mittelmeer und Atlantik. Auch Kreuzfahrten und Rundreisen mit Begleitung sind im Programm. „Aber natürlich erfüllen wir auch alle anderen Reisewünsche. Familien und Paare können sich bei uns ebenso beraten lassen wie Alleinreisende. Wir finden für jeden das Passende: Ob Cluburlaub, Wanderreisen, eine Kombination aus Kreuzfahrt und Hotelaufenthalt oder Inselhopping“, so Kathrin Kirchner, die seit über 30 Jahren in ihrem Beruf tätig ist. Zu ihrem Team gehören außerdem Helga Tobian-Bazyk mit über 40 Jahren Berufserfahrung und Tanja Wassmann, die derzeit angelernt wird und mit Leib und Seele bei der Sache ist. „Wir sind nicht auf einen Veranstalter festgelegt. Wir arbeiten mit allen renommierten Veranstaltern zusammen, damit wir den Kunden perfekte Angebote machen können. Gerne bearbeiten wir auch individuelle Anfragen für Gruppen und Clubs“, unterstreicht die neue Inhaberin. Kunden können während der Öffnungszeiten ohne Termin im Büro vorbeikommen oder einfach bequem von zuhause aus anrufen. Parkplätze befinden sich direkt vor dem Haus. Es entstehen keine Buchungs-Gebühren. Infos: (05731) 10037 Lassen Reisewünsche wahr werden (v.l.): Tanja Wassmann, Kathrin Kirchner (Geschäftsführerin) und Helga Tobian-Bazyk. E g a l , o b Ko p f s c h m e r z e n , Rückens chmerzen o der Gel e n k s c h m e r z e n – S c h m e r z - geplagte haben meist denselben Wunsch: Den Schmerz schnell zu bekämpfen! Die Lösung für viele B etroffene bietet das innovative Schmerzmittel Spalt For te (rezeptfrei). Erstmalig in Europa bietet Spa lt For te 400 mgIbuprofenin einer einzigar t ig patent ier ten Flüssigkapsel an, die die Wirkung von Ibuprofen b es ch l eunigt und ve rst ärkt . Auße rdem b e l eg - ten Wissenschaftler, dass Spalt Forte doppelt so schnell vom Körper aufgenommen wird und mehr Wirkstoff ins Blut gelangt als bei anderen IbuprofenSchmerztabletten. B egeister te Anwe n d e r b e r i c ht e n : „ Ic h nehme immer dieses Präparat, 1PharmaSGP GmbH, Fachinformation des Arzneimittels „Spalt Forte“, Stand der Information: Januar 2022. • Abbildungen Betroffenen nachempfunden SPALT FORTE. Wirkstoff: Ibuprofen. Für Erwachsene zur kurzzeitigen symptomatischen Behandlung von leichten bis mäßig starken Schmerzen wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen; Fieber. Spalt Forte soll nicht längere Zeit oder in höherer Dosierung ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat eingenommen werden. Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben! www.spalt-online.de • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. • PharmaSGP GmbH, 82166 Gräfelfing Schmerzen bekämpfen – DOPPELT SO SCHNELL1 wenn ich eine Schmerztablette benötige. Durch den Flüssigwirkstoff wirken sie schneller als andere Präparate.“ Fragen auch Sie in der Apotheke gezielt nach Spalt Forte. Für Ihre Apotheke: Spalt Forte (PZN 00793839) www.spalt-online.de XDoppelt so schnelle Aufnahme des Wirkstoffs vom Körper XRezept frei l ä s s t s om i t a u c h d e n B l ä hb auc h verschw i nd e n . D i e Anwendu ng von K iji me a Reg u l a r i s i s t k i nd e r l e i c ht : Nach B ed a r f zwei- bis d reima l t äg l ich ei nen L öffel d e s Gr a nu l a t s i n e i n G l a s Wa s s e r e i n r ü h r e n u n d t r i n k e n . K i j i m e a Reg u la r i s erha lten S i e re z e pt f re i i n der Apot heke. Ei ne t räge Verdauu ng ist ei ne wa h re L a st : Die Beschwerden r e i c h e n v on u n r e g e l m ä ß i - gem S t u h l g a n g bi s h i n z u Ve r s t opf u ng . D u rc h S t re s s , wen ig Beweg u ng oder ba l la sts toffa r me Er nä h r u ng n i mmt d i e D a r m a k t i v i t ä t a b , d e r Na h r u ngst ra nspor t du rch den Da r m d auer t deut l ich lä nger u nd d ie Verd auu ng ger ät i ns S t o c k en – d a du rc h kom mt e s z u ei nem u n regel mä ßigen St u h lga ng u nd Ver s topf u ng . Häu fi g t r it t d a z u no c h e i n u n a n g e n e h m e r B l ä h b a u c h au f . Doch e s g ibt H i l fe : M it K i j i me a R e g u l a r i s br i n ge n S i e I h re n Da r m w i e d e r i n Schw u ng! Die Verdauung auf natürl iche Weise a k t iv ieren K iji me a Re g u l a r i s ent h ä lt Fa ser n nat ü rl ichen Urspr u ngs , d ie i m Da r m au fquel len u nd d i e Da r m mu s k u l a t u r s a n f t deh nen . Si e e rhä lt d adu rc h den I mpu l s , s ic h w ie der z u bewegen. So kommt der Da rm au s e i gener K r a ft w ie der i n Schw u ng u nd t ra nspor t ier t d ie Na h r u ng norma l weiter. Wa s K iji me a Reg u l a r i s au ß erdem besonders macht : Es redu zier t a k t iv d ie Ga se i m Da rm u nd Verstopfung – was tun? So kommt die Verdauung wieder in Schwung F ür Ihre A po t heke: Kijimea Regularis (PZN 13880244) www.kijimea-regularis.de Medizin ANZEIGE WS−645831_A Weserspucker · Wochenblatt für den Mühlenkreis Nummer 2 · 14. Januar 2023

Bleibt alles anders? Stichlinge zu Gast im Begegnungszentrum BAD OEYNHAUSEN. Vom 23. bis 25. Februar sind die „Mindener Stichlinge“ mit dem neuen Programm „Bleibt alles anders?“ im Begegnungszentrum Druckerei zu sehen. Der Vorverkauf ist gestartet. Tickets können online (www.dbbo.de) und vor Ort erworben werden. Mit Spiellaune und musikalisch frischfrechem Ton vernetzen die Mindener Kabarettisten um Birger Hausmann in ihrem neuen Programm nationale und internationale Themen – satirisch, bissig und mit einer gehörigen Portion Sprachwitz. Im Mittelpunkt stehen natürlich die das aktuelle Geschehen beherrschenden Wellen. Dabei folgt eine Welle der nächsten: Coronawelle, Flüchtlingswelle, Kältewelle, Pleitenwelle, Fachkräftemangel-Welle. „Alle klagen über das Wetter, aber niemand unternimmt etwas dagegen. Da hört mancher Phrasenmäher das Gras auch in der Dürre wachsen“,meinen die Kabarettisten. Auf der Stichlingsbühne 2023 zu sehen ist die bewährte Crew mit Kirsten Gerlhof, Birger Hausmann, Martin Janke, Jürgen Juchtmann und Stephan Winkelhake. Neu dabei Beate Joste. „Beim Frieren wird keiner allein gelassen!“, meinen die Stichlinge von links nach rechts: Stephan Winkelhake, Martin Janke, Jürgen Juchtmann, Beate Josten, Kirsten Gerlhof, Birger Hausmann. Foto: Bernd Horstmann Werdende Eltern sind willkommen LÜBBECKE.Das „Café Kinderwagen“ ist ein offenes Angebot für alle Eltern mit Säuglingen und Kindern bis drei Jahren. Auch Schwangere sind herzlich willkommen. Der Treffpunkt in Lübbecke ist das Lebenshilfecenter an der Kaiserstraße 12 , immer am dritten Montag eines Monats von 9.30 bis 11.30 Uhr. Der nächste Termin ist Montag, 16. Januar 2023. Die nächsten Termine sind dann 20. Februar und 20. März 2023. Das „Café Kinderwagen“ bietet die Gelegenheit, zwischen Windeln und Fläschchen vor die Tür zu kommen und sich mit anderen Eltern auszutauschen und sich nebenbei auch noch den einen oder anderen fachlichen Ratschlag zu holen. Eine Familienkinderkrankenschwester, Mitarbeiterin des Caritasverbandes Minden e.V., und die (Familien-)Hebamme Claudia Ferić stehen für Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt, Entwicklung und Gesundheit von Kindern, Ernährung und vielem mehr zur Verfügung. Zwei Einbrüche vermeldet LÜBBECKE. Wegen zwei Einbrüchen wurden die Beamten am Dienstag (3.1.) nach Nettelstedt gerufen. Betroffen waren das Dorfgemeinschaftshaus sowie ein Vereinsheim. Den Erkenntnissen zufolge brachen Unbekannte im Zeitraum 30. Dezember, 13 Uhr, bis 3. Januar, 15.40 Uhr, in das Dorfgemeinschaftshaus an der Straße „Zur Riete“ ein. Dazu schlug man eine Scheibe ein und verschaffte sich so Zutritt zum Gebäude. Vorbehaltlich weiterer Ermittlungen verließen die Kriminellen anschließend die Örtlichkeit ohne Beute. Vom 2. Januar, 16.30 Uhr, bis 3. Januar, 16.30 Uhr, ereignete sich am Vereinsheim des Fahr- und Reitvereins ein Einbruch. In ähnlichem Modus Operandi verschafften sich die Täter auch hier Zutritt zu dem Gebäude in der Straße „Auf der Windburg“ und entwendeten den bisherigen Angaben zufolge einen geringen Bargeldbetrag. Hinweise bitte an die Polizei unter Telefon (0571) 88660. Die Messe Ostwestfalen veranstaltet die „Lipper Modellbautage“ vom 20. bis 22. Januar 2023, flankiert von zwei weiteren Ausstellungen! Wenn sich im Januar 2023 wieder die Tore zu Ostwestfalens beliebter Modellbau- und Spielwarenmesse im Messezentrum Bad Salzuflen öffnen, dann werden Sie nicht nur von der „Faszination FAHRRAD“ begleitet, sondern ganz neu in einer zusätzlichen Halle von der „SINNESZAUBER“. Diese neue Veranstaltung widmet sich ganz den Themen „Handgemachtes“ von Kreativen Basteln bis hin zum Schlemmen. Dadurch avanciert die „Lipper Modellbautage“ zum großen Familienevent schlechthin. Spielwaren, Modellbau, Fahrräder und Kreatives auf über 22.000 qm Die „LIPPER MODELLBAUTAGE“ bieten jede Menge Unterhaltung für klein und groß. Vom einfachen Plastikmodellbausatz über hochwertige Einzelanfertigungen von Trucks, Fluggeräten jeglicher Art, Schiffen bis zum Militärmodellbau ist alles zu sehen. Großzügige Bastelbereiche laden zum ersten Kennenlernen in die Geschicke des Modellbaus genauso ein, wie die Profis an ihren Fernsteuerungen auf den sehr schön gestalteten Vorführflächen. An den Verkaufsständen kann der Besucher sich sofort beraten lassen und von guten Angeboten profitieren. Bereichert wird das Modellbau- und Spielwarenevent in einer extra Messehalle wieder durch die „FASZINATION FAHRRAD“. In Mitten des Booms von E-Bike und Co. zeigt sie vieles zu den Themen Technik und Radtouristik. Hier kommen alle Fahrrad-Enthusiasten auf ihre Kosten. Wem das noch nicht reicht lässt sich in der neu hinzu gekommenen „SINNESZAUBER“ von allerlei „Kreativem“ begeistern. Mehr Infos hierzu gibt es auch im Internet unter „www.mevelo.de“, des Veranstalters der „FASZINATION FAHRRAD“ und der „SINNESZAUBER“. Aufsehenerregende Vorführungen im Modellbau Vorführungen und jede Menge Aktionen finden die Besucher auf den „Lipper Modellbautagen“ in Hülle und Fülle. Zum Beispiel die beliebten Flugschauen mit Helikoptern und natürlich Drohnen, sowie alles was Flügel hat. Bei den „Truckern“ sieht man realitätsnahe Gelände mit Baustellenfahrzeugen, Trucks, Bagger, Kränen und landwirtschaftlichen Modellen. Und die Eisenbahn-Schauanlagen in verschiedenen Spurweiten locken zum Anschauen und staunen. Unser großes Wasserbecken bietet sogar Modell-U-Booten die Möglichkeit abzutauchen! Wer es kreativer angehen will, der findet wieder mal beim Verein „Spielwiese Bielefeld e.V.“ die neuesten Trends zu Gesellschaftsspielen jeglicher Art. Superschnelle Buggys beim OWL Messecup In dem Modellbau-Maßstab 1:8 werden wieder die elektrisch angetriebenen Buggys dabei sein, und ihren OWL Messe-Cup austragen. Ausrichter dieses tollen Events ist der „WOP“ Weser Offroad-Park. Mit bis zu 80 Km/h fliegen die bis zu 3,5 Kilogramm schweren Off-Road-Boliden über den Kurs, und dabei müssen Ihre Piloten so einiges an Talent mitbringen. Da ist Spannung an allen drei Tagen garantiert! Das Thema Fahrrad hat viele Facetten Am 22. und 23. Januar 2022 öffnet zum dritten Mal die Fahrradmesse für die Region Ostwestfalen im Messezentrum Bad Salzuflen ihre Tore. Hier können Fahrradbegeisterte die neuesten Trends in Design und Technik begutachten, praktische Ausrüstung probieren, Testfahrten Indoor oder spannende Tour Angebote in der Region und darüber hinaus entdecken. ÖFFNUNGSZEITEN UND PREISE: LIPPER MODELLBAUTAGE Freitag und Samstag 10:00 - 18:00 Uhr Sonntag 10:00 - 17:00 Uhr FASZINATION FAHRRAD SINNESZAUBER Samstag 10:00 - 18:00 Uhr Sonntag 10:00 - 17:00 Uhr Eintrittspreise: Erwachsene 10,00 € Ermäßigte Tageskarte 8,00 € Familienkarte 27,00 € (2 Kinder und 2 Erwachsene) Kinder bis 8 Jahre haben freien Eintritt. Anzeige Die SINNESZAUBER ist „Handmade.Design. Genuss“ In der Wohnzimmeratmosphäre der Sinneszauber können Sie nach Herzenslust mit ausreichend Zeit in Gepäck umschauen, schlemmen, shoppen und ausprobieren - direkt an den Ständen spannender Aussteller. Oder Sie nutzen unsere kostenlosen Kreativworkshops um neue Wege (wieder) zu entdecken. Lassen Sie sich begeistern vom Markt der schönen Dinge, in der tollen Atmosphäre unserer Messehalle 22 im Obergeschoß. SPAREN SIE 1€ EINTRITT!* *Ausschließlich bei Kauf eines Online-Tickets pro Person. Nicht eingelöste Tickets können nicht zurückgegeben werden! Bitte scannen 20. - 22. Januar 2023 Me s s e z e n t r um Ba d Sa l z u f l e n Messe Ostwestfalen GmbH Benzstraße 23 | 32108 Bad Salzuflen Lipper Modellbau Tage - @lipper-modellbautage.de www.tickets-messezentrum.de WS−645858_A Weserspucker · Wochenblatt für den Mühlenkreis Nummer 2 · 14. Januar 2023

RkJQdWJsaXNoZXIy